Geschäftsbedingungen

Lieferungs- und Zahlungsbedingungen

Die Angebote unserer Preisliste sind freibleibend.

Die in dieser Liste angegebenen Preise für die Speisen, die Leihgegenstände und die Dienstleistungen sind inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Werden gesonderte Angebote von uns abgegeben, so sind die darin genannten Preise gültig. Anlieferungs- bzw. Abholungskosten werden dann gesondert im Zusammenhang mit dem jeweiligen Vertrag in Rechnung gestellt.

Wir bitten, die Bestellungen möglichst bis zehn Tage vor der Lieferung aufzugeben.

Die bestellte Ware wird auf Leihgeschirr angerichtet. Die ausgeliehenen Gegenstände sind spätestens drei Werktage nach der Lieferung zurückzugeben. Bruch und Verlust wird mit den Wiederherstellungs- bzw. Wiederbeschaffungskosten gesondert in Rechnung gestellt.

Bei der Lieferung bitten wir eine Toleranz von einer Stunde früher oder später zu berücksichtigen. Bei Lieferausfall durch höhere Gewalt besteht kein Rechtsanspruch.


Rücktritt:

Aufträge bis zu einem Wert von € 2.000, die durch einen Vertrag bestätigt sind, können bis spätestens 14 Werktage vor dem vereinbartem Liefertermin abbestellt werden. Ausgenommen sind Waren außerhalb unseres Sortiment-Standards, die auf besonderen Kundenwunsch beschafft und/oder bearbeitet werden müssen. Solche Waren stehen dem Kunden zur freien Verfügung und werden in Rechnung gestellt. Bei Bestätigung von kurzfristigen Aufträgen (Lieferung innerhalb von zehn Werktagen) wird bei Rücktritt eine Bearbeitungspauschale von 20 % des Auftragswertes erhoben. Eine Reduzierung der vorbestellten Speisenanzahl (Personen) ist bis spätestens sieben Tage vor Auslieferung der Ware bekannt zu geben.

Haftung:

Mit Übernahme der Ware durch den Kunden geht das Risiko für Verlust, Beschädigung, Verminderung und Verschlechterung, einschließlich der Haftung gegenüber Dritten, auf den Kunden über.

Zahlungsbedingungen:

Die Rechnung ist bei Lieferung oder nach Veranstaltungsende (wenn von uns Personal vor Ort arbeitet) ohne Abzug von Skonto in bar zu begleichen. Andere Zahlungsmodalitäten bedürfen der besonderen Absprache. Die Ware bleibt bis zur endgültigen Zahlung unser Eigentum.

Der Gerichtsstand für beide Teile ist Lübeck.